Minutenweise Matrix

Podcasts sind immer dann besonders eindrucksvoll wenn sie Themen oder Formen finden, die in keinem anderen Medium funktionieren. Minutenweise Matrix ist dafür ein großartiges Beispiel. MWM macht nämlich genau was der Titel suggeriert: In jeder Episode wird eine Minute des ganz großartigen Films Matrix besprochen. Die Inspiration zu dem Format kam von einem US Projekt namens „Movies by Minutes„, nach dessen Vorlage inzwischen über 110 Podcasts existieren und die verschiedensten Filme besprechen.

Was an dem Format so beeindruckt ist der Spaß den es macht, Filme so genau zu analysieren und auch die kleinsten Details wahrzunehmen. Klar kommt in den ca. 10-15 Minuten langen Folgen auch der Spaß nicht zu kurz und neben dem Geflachse der Podcaster bekommt der Hörer eine Unmenge Detailwissen über den Film, seine Figuren, die Zeit in der er entstand und seine Macher.

Wie nicht anders zu erwarten ist für dieses Projekt sinnvoll ab Folge 1 zu hören und sich dann Minute für Minute durchzuhangeln. Hier die erste Folge zum direkten Anspielen, danach aber unbedingt den Podcast abonnieren oder die Webseite des Projekts besuchen.

 

Kostet das was? – Kurze Antwort: Nein. Lange Antwort: in der FAQ.

About Dirk

Dirk ist ein mit Akkustikkoppler sozialisierter Internetnerd der ersten Stunde und umfassend wissensdurstig. Er lebt mit seiner Familie in Frankfurt und arbeitet für einen bekannten Suchmaschinenanbieter. Seit 4 Jahren podcasted Dirk und will mit Projekten wie podcorn seinen Teil zum Erfolg dieses Mediums beitragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.